Was ist Tierkommunikation?

Hund gibt Mensch die PfoteTierkommunikation ist die Kontaktaufnahme zu Tieren über Telepathie. Diese Art der Kommunikation ist sehr hilfreich für die Beziehung zwischen Mensch und Tier. Wünsche, Ängste, Erlebnisse, Gedanken und Missverständnisse können durch die Tierkommunikation aufgearbeitet und besser verstanden werden.

Hier ist man von der Mitarbeit der Tiere abhängig. Nicht jeder Vierbeiner ist bereit, seine Gedanken oder sein Leid an uns weiter zu geben. Manche Tiere sind sehr aufgeschlossen und "plaudern" einfach drauch los, andere sind eher introvertiert und bedürfen einer längeren "Kennenlern-Phase". Die Tierkommunikation erstellt keine Diagnose und ersetzt auch keine tierärztliche Behandlung! Sie bringt die subjektive Befindlichkeit und Sichtweise des Tieres in Erfahrung.

Wann ist Tierkommunikation sinnvoll?

Sie ist dann sinnvoll, wenn ihr Tier plötzlich Verhaltensveränderungen aufweist und sie nicht beurteilen können warum. Vielleicht hat das Tier Schmerzen, isst schlecht, hat schlechte Erfahrungen gesammelt oder gibt ihnen einfach nur Rätsel auf.

In diesen und vielen anderen Fällen kann ein „Gespräch“ mit ihrem Tier helfen um die Ursache für das Verhalten herauszufinden. Ist die Ursache erst mal gefunden, kann der Besitzer auf die Bedürfnisse seines Tieres eingehen.

Mit viel Liebe, Zuwendung und Geduld, wird sich (wieder) eine harmonische Partnerschaft zwischen dem Mensch und seinem Tier einstellen - weil man sich einfach besser versteht.

Was benötige ich dafür?

Für die Kommunikation mit Ihrem Tier ist weder Ihre Anwesenheit noch die Ihres Tieres erforderlich. Ein Foto Ihres Tieres ermöglicht es mir, mit ihm in telepathische Verbindung zu treten. Kommen sie mit dem Foto Ihres Tieres zu mir in den Salon oder schicken sie es mir per eMail bzw. über den Postweg, gemeinsam mit der Altersangabe und den Fragen, die Sie an das Tier haben.